Wilhelm Oberaigner wurde von Minister Reinhold Mitterlehner geehrt

11.07.2016

"Von Beginn an unter einem guten Stern" – so lässt sich das unternehmerische Lebenswerk von Wilhelm Oberaigner mit einem Satz beschreiben. Dafür erhielt er nun das "Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich" von Vizekanzler Reinhold Mitterlehner. Der gebürtige Rohrbacher machte seine "Liebe zum Stern" zum Beruf und gründete als damals 21-Jähriger in Rohrbach eine Mercedes-Verkaufsstelle und -Vertragswerkstätte. Sein Autohaus war damals ein Geheimtipp, wenn es um Fahrzeug-Sonderausstattungen ging, die werksseitig nicht erhältlich waren. Heute sind Oberaigner und seine Allrad-Kompetenz – dank der Entwicklung und Montage der Mercedes-Benz Sprinter 4x4 und 6x6 – über die Grenzen hinweg bekannt. Wilhelm Oberaigner ist so auch seit Jahren verantwortlich für nachhaltige Arbeitsplätze in der Region: vom Lehrling bis zum technischen Doktoranden. Die Oberaigner-Gruppe, zu dessen Herzstück die Firmen Powertrain, Automotive und Blechtechnik in Nebelberg, Rostock und Ottnang sowie Mercedes-Benz Oberaigner in Rohrbach-Berg gehören, bietet um die 200 Arbeitsplätze. "Es macht mich stolz, so vielen Menschen einen sicheren Job bieten zu können. Zu sehen, mit welcher Leidenschaft sie ans Werk gehen, ist für mich die Bestätigung meiner Bemühungen. Es freut mich, dass durch das Goldene Ehrenzeichen meine Arbeit auch von offizieller Seite gewürdigt wird", ist Oberaigner gerührt.
Im Namen der gesamten Belegschaft gratulieren wir ganz herzlich.  

 

Quelle: www.nachrichten.at/oberoesterreich/muehlviertel/Willi-Oberaigner-fuer-unternehmerisches-Lebenswerk-vom-Vizekanzler-vergoldet;art69,2259112